West

Alte Kirche, Band 4: Das Christusbekenntnis in Ost und West by Susanne Hausammann

By Susanne Hausammann

Show description

Read Online or Download Alte Kirche, Band 4: Das Christusbekenntnis in Ost und West PDF

Similar west books

The Handbook of West European Pension Politics

The instruction manual of West eu Pension Politics offers students, policy-makers and scholars with an entire evaluate of the political and coverage concerns interested in pension coverage, in addition to case experiences of latest pension politics (1980 to provide) in sixteen nations: Austria, Belgium, Denmark, Finland, France, Germany, Greece, eire, Italy, Luxembourg, the Netherlands, Portugal, Spain, Sweden, Switzerland, and the united kingdom.

Denver Landmarks and Historic District: A Pictorial Guide

Conceived in gold lust and born in the midst of nowhere on a chilly wintry weather day, Denver grew up on a nutrition of mining booms and busts. Boosters equipped town quickly and recklessly. With every one growth in gold, silver, and oil, Denverites tore down "old-fashioned structures" to build their very own grand new monuments.

Fodor's Guide to The Da Vinci Code: On the Trail of the Best-Selling Novel

This totally illustrated consultant to the best-selling novel provides clean perception into the Da Vinci Code phenomenon. Following the trail of the novel's characters, Fodor's advisor to The Da Vinci Code delves into the destinations, humans, historical occasions, and logos keen on the tale. inside of you will discover solutions to questions equivalent to: Do cryptexes particularly exist?

Additional resources for Alte Kirche, Band 4: Das Christusbekenntnis in Ost und West

Example text

S«) mit der Menschheit in Christus, von der sie auch am Kreuz und in den Fesseln des Todes nicht abrückte, sondern ihr nahe blieb und sie aus den »unlösbaren Banden des Todes löste«, »vom Tod aufrichtete«, sie »ins unsterbliche Leben verwandelte« und »unsterblich, unverweslich, unwandelbar machte« und »zum Himmel aufsteigen ließ«, am menschlichen Dasein Anteil genommen, 68 Theodor v. Mopsuestia, Kat. hom. VIII, 10, ed. Bruns, S. 193: »Dies müssen wir also unbedingt erkennen: wer der Annehmende ist und wer der Angenommene, dass der Annehmende die göttliche Natur ist, die für uns alles bewirkt hat, während dieser die menschliche Natur ist, die für uns angenommen worden ist von dem, der Ursache aller Dinge ist und in unaussprechlicher und für immer untrennbarer Verbindung (»synäpheia«) existiert«.

50-61. 135 Wortlaut der Anathematismen: Wohlmuth, Dekrete, S. 59-61. Vgl. vor allem die Anathematismen die Nr. 2, 3 und 8; Nr. « Nr. « Nr. « Kapitel 1: Die Auseinandersetzung um die Christologie 37 gefunden. edonischen Bischöfen, Kyrill von Alexandrien, der mit 40 Bischöfen und einem großen Gefolge von Klerikern und Mönchen auf dem Schiffsweg angereist war und schließlich der vom Kaiser als Ordnungshüter beauftragte Comes Candidian, der Kommandant der kaiserlichen Garde. Die Legaten Coelestins von Rom waren noch auf dem Weg.

Es gehe vielmehr um einen W ortgebrauch, der vom Evangelium und vom Nizänum nicht gedeckt sei. Darum habe er vorgeschlagen, dass man fortan weder von »Theotokos« noch von »Anthropotokos« rede, sondern Maria »Christotokos« (Christusgebärerin) nenne. Die Parteien seien damit zufrieden gewesen und der Streit geschlichtet, bis er durch 111 So M. 'Orient Chretien 15, 1910, S. 19; vgl. Scipioni, Nestorio, S. 31. 112 Scipioni, ebd. 113 So im Liber Heraclidis, den Nestorius im Exil verfasste, vgl. Le Livre d'H6raclide de Damas, ed.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 36 votes