Sacred Writings

Die Rolle der Tag-JHWHs-Dichtungen im Dodekapropheton by Paul-Gerhard Schwesig

By Paul-Gerhard Schwesig

Als Texte, die den Tag JHWHs zum Thema haben, werden Am 5,18-20; Zef 1,2-18; Obd; Joel 2,1-11; 4,1-17; Sach 14; Mal 3,13-21.22-24 im Kontext ihrer jeweiligen Schriften interpretiert, nach Beziehungen zu redaktionellen Vorstufen des Zwölfprophetenbuchs befragt und in ihrem Zusammenhang untereinander sowohl auf diachroner als auch auf synchroner Ebene untersucht. Die Ergebnisse der Arbeit leisten einen Beitrag zur aktuellen Debatte um Entstehung und Einheit des Zwölfprophetenbuchs und zur Geschichte der JHWH-Tags-Vorstellung.

This quantity provides an interpretation of the texts at the Day of JHWH within the e-book of the Twelve and an research into their connection within the background of Israel and their place in the booklet of the Twelve.

Show description

Read Online or Download Die Rolle der Tag-JHWHs-Dichtungen im Dodekapropheton PDF

Best sacred writings books

The Way: Using the Wisdom of Kabbalah for Spiritual Transformation and Fulfillment

Compliment for a way utilizing the knowledge of Kabbalah for non secular Transformation and success "This booklet will encourage your soul. Michael Berg has finished the enormous job of translating the everlasting truths of existence into religious logic. with out a doubt,The method becomes one of many sacred texts of your personal existence.

Sexual and Marital Metaphors in Hosea, Jeremiah, Isaiah, and Ezekiel (Oxford Theological Monographs)

Sharon Moughtin-Mumby explores the complicated, and most likely subversive, energy of metaphor as a device of persuasion within the prophetic books of the Hebrew Bible. frequently, such language is used to talk of the worship of gods except Yhwh, of bad cultic practices, or of political alliances with international international locations.

My Psalm Has Turned into Weeping: Job’s Dialogue with the Psalms

Drawing idea from the commonly well-known parody of playstation 8:5 in activity 7:17 18, this research inquires even if different allusions to the Psalms may likewise give a contribution to the discussion among activity, his buddies, and God. An intertextual research unearths six psalms (1, eight, 39, seventy three, 107, 139) that function subtexts within the activity discussion.

The Bhagavad-Gita, with the Commentary of Sri Sankaracharya

The textual content of the Gita as pointed out through Sankara has come down the centuries as the genuine textual content and this remark of his has proved to be of seminal price ever because. Its translation into English through Sri Alladi Mahadeva Sastri has stood the try out of time considering the fact that its first ebook in 1897, the single English translation of Sankara 's Gita Bhashya on hand for eighty years.

Extra info for Die Rolle der Tag-JHWHs-Dichtungen im Dodekapropheton

Example text

Zudem schließt sich die Charakterisierung des ΓΤΙΓΡΌν als „bitter" an den ΊΧ3 DI1 von Am 8,10 an. Diese Beobachtungen legen die Folgerung nahe, dass die Zefanjatradenten Zef 1,14b unter engstem Anschluss an den Konsonantentext ihrer Vorlage so modifizierten, dass sie eine Anbindung von Zef 1,14-16 an die älteste Komposition Zef 1,7-13* erreichten. Werden die Zeitangaben von Zef 1,8-13* allgemeiner 84 und damit in ihrem Rückbezug auf den nahen JHWH-Tag von Zef 1,7 schwächer, so wird die Ansage seiner Nähe durch den Anschluss von Zef 1,1416 unvermittelt erneuert und entfaltet.

30 2. Zefanja 1* Das thematische Profil von Zef 1,14-16 lässt sich nun dahingehend zusammenfassen: Der n i n r D P wird in V I 4 als personifizierte Größe eingeführt, die sich in übermenschlicher Geschwindigkeit nähert, und die Vierzahl des Tetrastichons unterstreicht die Totalität und Unentrinnbarkeit der Annäherung. In VI 5a-16a wird er als m i y DP in seinem Gerichtscharakter akzentuiert und mit siebenmaligem DP als Leitwort und völlig parallelen Wendungen umfassend entfaltet. Zugleich wird sein Heraneilen anschaulich gemacht, indem die Charakterisierungen von allgemeinen Bestimmungen über optische zu akustischen Phänomenen fortschreiten, die wirkungsvoll zur Zielangabe in VI 6b überleiten.

G. — Die Prozessterminologie legt die Bevorzugung von G nahe (vgl. Irsigler, Zefanja, 342f. 354). 129 Vgl. Zimmerli, BK 13/1, 521 f. 130 Vgl. orr^y in Zef 3,8* mit o n ^ y -jdvjn-i in Ez 22,31. 131 Vgl. 3. 132 Vgl. D>>oy Drvt>y i q d n i in Hos l o . i o b a mit... ^ a y t orpt>y ... ηΌΝ^ ... in Zef 3,8b. 9-10 bezieht sich das Suffix von OfP^y auf die Völker, die damit zu Adressaten des JHWH-Zorns werden. Hier wird eine veränderte Sicht der Völker auf einer späteren Redaktionsstufe erkennbar (siehe nächste Anmerkung), die vielleicht ein ursprüngliches OO^y verändert hat.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 6 votes